“Gebrauchsanweisung” für Orgonite


Wo/Wie die Orgonite plazieren?

Als allgemeine Regel gilt, die Orgonite so nah wie möglich da zu platzieren, wo Sie die positive Auswirkung wollen. Wenn es darum geht die Wellen eines Wifisenders (freebox, livebox, usw..) umzuwandeln, plazieren Sie den Orgoniten einfach darauf oder daneben. Wenn es um eine Pflanze geht, legen Sie den Orgoniten an den Fuss der Pflanze. Wenn es darum geht Trinkwasser zu reinigen, legen Sie den Orgoniten neben die Flasche. Wenn es um Sie selber geht, behalten Sie einen bei sich, oder legen Sie ihn in die Nähe Ihres Bettes oder unter Ihr Bett, wenn er Ihnen helfen soll, besser zu schlafen. Es gibt einen Haufen möglicher Beispiele, jedoch bleibt die Regel immer: Platzieren Sie den/die Orgonite immer am nächsten von da wo Sie die Wirkung haben wollen. Denn wie Sie verstehen konnten auf Allgemeine Fragen über Orgoniten ist die Wirkung am stärksten auf einige zehn cm, wie bei den Beispielen mit den Wirkungen auf das Wasser gezeigt wurde. Wenn dies nicht möglich ist, legen Sie den Orgoniten so nah es geht. Das Wirkungsfeld eines Towerbuster reicht immer noch in einem Umfeld um die hundert Meter.

Welche Orgonite für welche Nutzung?

Als ich die Orgonite 2006 entdeckte, gab es keine grosse Vielfalt. Man benutzte die Towerbuster für überall. Die Cloudbuster für den Himmel und die HHG für eine ausgeprägtere Wirkung, da sie dicker sind. Heutzutage ist es immer noch so. Die Towerbuster sind klein und überall anwendbar um überall verstreut zu werden, sowie gut um den elektromagnetischen Smog kleiner elektrischer/elektronischer Apparate umzuwandeln. Die Towerbuster sind perfekt um in der Natur verstreut zu liegen, im Gemüsegarten, in der Wohnung, im Auto, im Büro, usw…

Da der Cloudbuster viel grösser ist; die Basis ist gleichwertig zu 100 Towerbuster in einem, wird er eine viel grössere Wirkung haben, die sehr sichtbar in der umgebenden Natur sein wird. Wenn Sie ihn in Ihren Garten legen wird der ganze Garten davon profitieren, sowie auch der Himmel. Es ist nicht einfach zu beschreiben; das Klima wird dynamischer wenn ein Cloudbuster da ist. Die Auswirkung wird noch deutlicher wenn die Antennen (Fernseh, handy, usw..) in der nahen Umgebung von einigen Kilometern gegiftet wurden. D.h. wenn ein oder mehrere Orgonite am Fuss oder nicht weit entfernt sind. Mit einem Cloudbuster können Sie sich von saurem Regen verabschieden, wenn Sie dieses Problem haben. Auch von den Flugzeugverschmutzungen am Himmel, welche sich schneller auflösen werden. Wenn Sie einen im Garten haben, ist er auch perfekt um die Giesskanne oder ein Eimer Wasser einige Stunden daneben zu stellen, oder sogar darauf, um danach die Pflanzen zu giessen. Sie lieben orgonisiertes Wasser.

Die Induktions Towerbuster sind sehr nützlich wenn es viel elektromagnetischen Smog umzuwandeln gibt. Ohne Verschmutzungsquelle haben sie keinen grossen Nutzen. Sie werden genau wie ein normaler Towerbuster arbeiten. Sie sind sehr geeignet um am Fuss von grossen Antennen (Fernseh, handy, usw..) plaziert zu werden. Denn da haben sie die Möglichkeit ihre volle Leistung zu entfalten. Oder auch an grossen elektrischen Transformatoren oder ähnlichem, usw…

Die 3 grössten elektromagnetischen Umweltverschmutzungsquellen in den meisten Haushalten sind:

  • die kabellose Telefonbasisstation (DECT). Sie können dies mit einem Apparat für elektromagnetische Strahlung testen. Diese Basen haben eine ziemlich starke Strahlung, 1-5 V/m im Umkreis von 1 m.
  • Die funktionierende Mikrowelle. Der faradaysche Käfig schützt rein gar nicht. Wenn sie funktioniert strahlt sie auch lokal sehr stark mit 10-20 V/m.
  • Die neuen intelligenten Stromzähler. Sie injizieren ein moduliertes Signal, gleich Handysignalern und digitalem Fernseher, ins gesamte elektrische Netz des Hauses.

Die Powerline Stromleitungen sind auch sehr schädlich, denn es bräuchte gepanzerte Kabel um dieses Signal ohne Schaden zu verteilen. Ohne Panzerung der Kabel senden sie auch ein moduliertes Digitalsignal durch das ganze Haus, so wie die intelligenten Stromzähler.

Diese elektromagnetischen Smogquellen können auch ein oder mehrere Induktions Towerbuster gebrauchen. Nach Kommentaren von Elektrosensiblen ist die schlimmste der elektrische Zähler.

Zur Information; die neuen Smartphone 3 G, strahlen weit mehr als ein 2 G. Beim Gespräch ist es ungefähr gleich für beide. Mein Nokia 7020 strahlt fast mit 30 V/m während dem Gespräch. Auf Standby strahlt ein 2 G Handy weit weniger als ein Smartphone. Wenn Sie also einen Smartphone haben, legen sie einen Orgoniten dazu, auch wenn er auf Standby ist.

Wo werden die Orgonite in einer Wohnung plaziert?

Wo Sie wollen! Dort wo Sie denken dass sie nötig sind. Die Ideen die ich Ihnen geben kann, sind folgende:

  • Nahe an elektromagnetischen Smogquellen wie DECT, Fernseher, Mikrowelle, Computer, intelligenter Stromzähler, Wifisender, usw…
  • Am Wasserzulauf um das Wasser zu energetisieren, oder sogar entlang verschiedener Leitungen.
  • An Ihrem Bett.
  • An den Orten wo Sie viel Zeit verbringen.
  • An den Fenstern, damit die Orgonite in der Sonne baden, wenn Sie wirklich befürchten, die Quarze negativav aufzuladen.. welches quasi unmöglich ist.
  • In den Blumenkübeln im Haus.
  • Dort wo Sie Ihr Essen aufbewahren.

Seien Sie einfallsreich, Sie werden sehr gut selber wissen wo sie hinzulegen sind!

Wo werden die Orgonite im Gemüsegarten plaziert?

Es ist klar dass Sie im Gemüsegarten nicht an den Fuss jeder Pflanze einen Orgoniten legen, sonst bräuchten Sie locker hundert Stück. Das einfachste ist, sie gleichmässig über die Gesamtfläche zu verteilen. Ein Towerbuster pro qm ist ausreichend um gute Ergebnisse zu erzielen. Ich werde das Thema der geometrischen Anordnung später ansprechen. Eine der wirksamsten Formen den Towerbuster zu verteilen ist das Hexagon (6 Seiten). Dann gibt es die Formen der Frucht des Lebens oder gar der Blume des Lebens. welche noch besser sind. Aber um die Blume des Lebens wiederzugeben, brauchen Sie 18 Towerbuster, oder gar 108/114 für die ganze Blume des Lebens! Eine andere wirksame Art ist das Motif der Bienenwabe.

Stellen Sie sich vor, jeder Punkt stellt einen Towerbuster dar. Wiederholen Sie dieses Motif auf der ganzen Fläche des Gemüsegartens, indem Sie 1-3 m breite Hexagone machen. Es sollte daran erinnert werden dass die hexagone Form allgemein sehr wichtig ist. Nicht umsonst sind die Rohre des Cloudbusters so angeordnet.

Sie können auch ganz einfach die Orgonite so verteilen wie es Ihnen passt. Das funktioniert auch sehr gut. Vermeiden Sie die Quadratform oder die quadratische Gitterform, die sind nicht so gut. Die Natur liebt Kurven und verschiedene Winkel. Das zählt auch für die Energieweiterleitung jeder Art.

Was das Eingraben oder auf den Boden legen der Orgonite betrifft, ist das absolut gleich. Ich rate Ihnen aus praktischen Gründen, die Orgonite auf den Boden zu legen und sie nicht einzugraben. Sonst wird es schwieriger sie wiederzufinden wenn Sie die Erde jedes Jahr umgraben.

Wo werden die Orgonite im Auto plaziert?

Um eine positive Auswirkung auf den Benzinverbrauch zu erzielen, ist nach meinen eigenen Erfahrungen der beste Platz für die Orgonite nahe am Tank. Die meisten Autos haben das Reserverad im Koffer. Dies ist der ideale Platz um die Orgonite zu blockieren. Die beste Wirkung wird mit Induktion erreicht, also sollten die Orgonite nicht in direktem Kontakt mit dem Metall des Autos sein. Wickeln Sie sie in Zellophan ein oder legen sie in eine Plastiktasche. Wenn Sie etwas suchen, finden Sie bestimmt mehrere Möglichkeiten die Orgonite im Koffer unweit des Tanks zu legen. Indem Sie den Stoff losmachen, finden Sie bestimmt dahinter Platz für einige Orgonite.

Was die Quantität betrifft, mit um die zehn Towerbuster werden Sie eine spürbare Wirkung bemerken, wenn Sie die gleichen Fahrten haben und dieselbe Kilometerzahl beim Tanken anzeigt. Es erklärt sich merkwürdig, die Wirkung tritt nicht sofort ein, es braucht einige Tage bevor es losgeht. Ich habe das Gefühl, das Benzin im Tank mit den Orgoniten daneben ruhen zu lassen, energetisiert das Benzin in einer Weise dass es sich weniger schnell verbraucht.

Die besten Wirkungen die ich je bemerkte, waren mit einem etwas speziellen Orgoniten, den ich nicht direkt auf der Website verkaufe. Ein Orgonit von ungefähr 2 kg mit doppelter Induktion, mit einem Kofferrohr in der Mitte für die Induktion.

Hergestellt wie folgt:

Das Gelbe ist isolierendes Klebeband. Auf diese Weise wird das Orgonit in beiden Extremitäten umgewandelt.

Kontaktieren Sie mich wenn Sie es ausprobieren wollen, ich bitte Sie lediglich darum mir Ihre Resultate mitzuteilen. Der Kommentar auf folgender Seite: Andere Auswirkungen des Orgoniten handelt vom Benzinverbrauch, bezugnehmend auf diese Orgonite.

Einen Orgoniten bei sich tragen

Es gibt nicht viel zu diesem Thema zu sagen. Selbstverständlich können Sie einen oder mehrere Orgonite bei sich tragen. Ich biete keine Anhänger an, da sie sehr viel Zeit für die Herstellung benötigen. Die kleinen Orgonite sind Goldschmiedearbeit. Verschiedene Leute verkaufen Orgonitanhänger mit verschiedenen Halbedelsteinen, um an ein oder mehrere Chakras angepasst zu sein, wenn Sie es wünschen. Dazu gibt es schon genug Angebote im Internet. Betreffend die hier angebotenen Towerbuster, wegen ihrer Grösse ist es einfacher Sie nehmen sie in die Hosen- oder Westentasche, oder in Ihre Handtasche.

Wie werden die Orgonite in der Natur plaziert?

Wie sie wollen. Es gibt nicht wirklich eine Regel, ausser den Orgoniten so nah wie möglich dort zu plazieren wo Sie wohltuende Wirkungen erreichen wollen. Wenn Sie sie für immer an einem Ort lassen wollen, ist es einfacher sie einzugraben. Aber wenn Sie sie von Pflanze zu Pflanze legen wollen, je nach Bedarf, brauchen Sie sie nicht einzugraben. So oder so, die Wirkung ist dieselbe. In freier Natur konnte ich folgendes Detail in der Nähe 3 mal beobachten: In den Wäldern in meiner Umgebung gibt es Wildschweine. Ich ging zurück um die Antennen anzusehn wo ich einige Towerbuster eingegraben hatte. Zu meiner Überraschung fand ich ausgegrabene Orgoniten neben dem Loch liegen. Das waren neugierige Wildschweine, welche den Geruch wahrgenommen hatten und die Orgonite ausgruben um zu sehn was es war. Ich fand dies bei 3 verschiedenen Antennen und 2 mal waren Wildschweinabdrücke am Boden… Wenn Sie also Fernseh-, Handy-, oder andere Antennen in ihrem Umfeld orgonisieren wollen, wenn sie in freier Natur sind, ist es besser Sie legen mehrere Towerbuster aus. Das Tier wird nur einen aus Neugier ausgraben. Wenn es dann sieht dass es nicht von Interesse ist, wird es die anderen nicht ausgraben. Das hatte ich beobachtet. Die Wildschweine hatten nur einen Orgoniten pro Antenne ausgegraben, dort wo ich jeweils 3 pro Antenne ausgelegt hatte.

Wie werden die Orgonite an elektromagnetischen Smogquellen plaziert?

Die gleiche Regel gilt immer; so nah wie möglich. In einer Wohnung ist das ziemlich einfach. Es genügt den Orgoniten auf oder neben den elektrischen/elektronischen Apparat zu legen. Die geometrischen Anordnungen sind sehr nützlich um die Wirkung zu erhöhen. Sie werden im nächsten Abschnitt erläutert. Bei elektromagnetischen Smogquellen in städtischer Umgebung oder in der Natur, ist es nicht immer möglich einen Orgoniten genau daneben zu legen. In dem Fall haben Sie jedoch einen Handlungsspielraum um sie auszulegen. Die Towerbuster haben einen ungefähren Aktionsraum von 100 m im Umfeld. Das lokale Wirkungsfeld hat mehrere sichtbare Auswirkungen, wie hier gezeigt: Allgemeine Fragen über Orgoniten > Wie Sie Wirkungen beobachten/fühlen können? Aber auch auf 50-100 m von einer grossen elektromagnetischer Smogquelle, wie Sendeantenne von Fernseh, Handy 2G/3G usw…, erfüllt er sehr gut seine Funktion.

Wie werden die Orgonite aufgestellt/angeordnet, insbesondere die TBs?

Häufig werden mir Fragen gestellt wie:

  • Wie werden sie aufgestellt? Gibt es eine Richtung? Breite Seite, nach oben, nach unten?
  • Bis zu welcher Tiefe können sie eingegraben werden?
  • Eingegraben oder unter einem Busch, was ist besser?

Keine dieser Fragen ist wichtig, ich habe sie schon am Anfang der Seite beantwortet: “Die Orgonite so nah wie möglich da zu platzieren, wo Sie die positive Auswirkung wollen.”. Das ist alles.
Beim Giften ist es ganz egal welche Tiefe, 2cm oder 20 cm, egal, es funktioniert. Nochmal, est ist hauptsächlich aus praktischen Gründen. Wenn Sie z.B. welche in einer öffentlichen Blumenzone auslegen wollen, ist es besser sie ziemlich tief einzugraben, weil die Gärtner nie so tief graben werden und sie also nicht finden und wegnehmen können.
Dagegen in freier Natur, wenn Sie eine riesige Fläche voller Dornen sehen, genieren Sie sich nicht den TB mitten rein zu werfen. Dort wird auch niemand ihn rausholen geht. Ganz gleich wie der TB ausgelegt wird, es funktioniert. Das Wichtigste ist hauptsächlich dafür zu sorgen dass er so ausgelegt/versteckt ist dass niemand ihn finden und wegnehmen kann.
All diese Antworten sind praktischer Natur. Der Orgonit funktioniert immer, ganz gleich wie er ausgelegt wurde, in welcher Tiefe, Breite Seite unten-oben, das ändert nichts, es wird funktionieren! Das heißt, dies gilt für Orgonite die keine bestimmte Form haben. Aber bei einer Pyramide, einem Kegel, (HHGs) usw… gibt es Richtungen die besser sind als andere, um die gewünschte Wirkung zu erzielen. (Diese Seiten bald-Formen und Geometrie).
Aber sogar mit einer bestimmten Form, wenn sie gut ausgerichtet ist, ob sie 5cm tief eingegraben ist, auf dem Boden liegt oder 50cm tief eingegraben ist, das ändert nichts, es wird funktionieren! Und sogar wenn ein solcher Orgonit falsch ausgerichtet ist, wird er immer gleich gut funktionieren.
Andere nützliche Sache zu bemerken wäre: In der Natur braucht man sich nicht darum zu kümmern den Orgoniten zu säubern oder aufzuladen. Wenn er sich auf dem Boden befindet, es regnet und die Sonne scheint, kümmert sich so die Natur darum. Wenn er eingegraben ist und es regnet, wird der Orgonit so abgespült.

Nützlichste geometrische Anordnungen der Orgonite?

Die nützlichsten geometrischen Anordnungen ergeben sich aus der Blume des Lebens.

Blume des Lebens

Die hexagone Anordnung der Cloudbusterrohre ist auf diesem Bild klar ersichtlich. Alle Kreise überschneiden sich an 6 Punkten auf jedem Kreis.

Blume des Lebens 6

6 Towerbuster auf diese Art anzuordnen erhöht ganz klar die Auswirkungen. Am einfachsten können Sie dies testen mit einer Flasche gefüllt mit schlechtem Leitungswasser. Lassen Sie sie 2-3 Stunden inmitten von 6 Towerbustern stehen und der Geschmack des Wassers wird sich komplett verändert haben.

Dann die nächste, noch stärkere Anordnung die auf der ganzen Blume des Lebens basiert:

Blume des Lebens 18

Die 18 Punkte zeigen an wo die Orgonite plaziert werden. Nochmal, es ist sehr einfach mit Wasser zu überprüfen. Sie brauchen es nur 1-2 Stunden in der Mitte zu lassen um dieselbe Wirkung zu erzielen wie mit nur 6 Orgoniten.

Die kraftvollste, heutzutage bekannte Form ist eine Nachbildung der Blume des Lebens in der Blume des Lebens. Dies ergibt 108 oder 114, es braucht 108 oder 114 Orgonite. Hier unten mit 114.

Blume des Lebens 114 komplett

Klarer ausgedrückt: ohne Aneinanderreihung der Blumen des Lebens auf der Blume des Lebens.

Der 108:

Blume des Lebens 108

Der 114:

Blume des Lebens 114

Mit Orgoniten von der Grösse der Towerbuster die hier verkauft werden, brauchen Sie mindestens eine Fläche von 1.5×1.5 m um diese grossen Formen zu realisieren. Wie auf unterem Beispiel der 108 auf einer Fläche von 1.65×1.65 m.

Basierend auf diesen hexagonalen Formen haben 3 Orgonite in gleichseitige Dreieckform gelegt, auch eine stärkere Wirkung als 3 Orgonite irgendwie angeordnet.

Wieviele Orgonite braucht es um… ?

In Bezug auf elektromagnetische Smogquellen, werde ich mich auf die Beobachtungen von Elektrosensiblen basieren, da ich nicht sensibel genug bin um solch subtile Wirkungen zu fühlen. Ihnen zufolge genügt ein einfacher Towerbuster vollauf um 90% aller negativen Wirkungen einer Quelle zu neutralisieren. Ob es ein Wifisender im Haus ist oder ein Mobiltelefon, ein Fernsehsendemast, 2G/3G, Wimax, usw.. Für sehr grosse Sendetürme wie dieser zum Beispiel:

braucht es 2-4 Towerbuster, oder einen Induktions Towerbuster um ca. 90% der negativen Auswirkungen zu neutralisieren.

Diese Neutralisation von 90% der negativen Auswirkungen genügt um viele nützliche Auswirkungen zu produzieren. Wie die Wirkung auf das Klima und die der Pflanzen, wie an anderer Stelle dieser Website beschrieben. Aber anscheinend braucht es, um 100% der negativen Auswirkungen zu neutralisieren, mindestens 10-20 Orgonite sowie mehrere mit Induktion. Jedoch nur die Elektrosensiblen verspüren diese 10 restlichen negative Prozent. Die Mehrzahl von uns sind davon nicht wirklich betroffen. Also um zusammen zu fassen; ein einfacher Orgonit reicht völlig aus um positive Wirkungen zu erzielen. Natürlich ist mehr immer besser. Es gibt kein Limit wieviele Orgonite irgendwo ausgelegt werden können. Sie haben sowieso nur eine erhöhte vorteilhafte Wirkung. Um eine Analogie zu benutzen; man kann keine Überdosis Gemüse bekommen. Sie sind gut für die Gesundheit. Wenn wir zuviel davon essen, wird es irgendwann überflüssig noch mehr zu essen, aber es kann nicht wirklich schaden. So ist es auch mit den Orgoniten und leider kann ich Ihnen nicht genau sagen, ab wann es überflüssig wird noch welche hinzuzufügen.

Mit den Pflanzen verhält es sich mehr oder weniger gleich. Ein einfacher Orgonit (Towerbuster) am Fusse eines kränklichen Baumes, wird sehr helfen diesen Baum wieder in Form zu bringen. 10 Orgonite werden noch mehr helfen und ein Cloudbuster wird eine noch stärkere Wirkung haben. Die Auswirkungen eines einfachen Towerbuster sollten nicht unterschätzt werden. Er hat schon eine überraschende Wirkung auf eine oder mehrere Pflanzen. Jedoch können Sie ganz klar mehr als einen hinlegen, aber denken Sie daran, wenn Sie z.B. 6 Stück haben, ist es besser sie im Hexagon anzuordnen. Dies erhöht die Wirkung weit mehr als 6 Orgonite zufällig angeordnet. Oder wenn Sie 3 davon haben, in gleichseitigem Dreieck anordnen.

Betreffend uns selbst, gibt es auch kein Limit. Wenn Sie 100 Orgonite um sich herum vertragen, ist das sehr gut. Das heisst dass Sie eine gute Gesundheit und Energie haben. Im Allgemeinen wird eine gesunde Person keinerlei Probleme mit hunderten Orgoniten rundherum haben. Die Wirkungen werden langfristig subtil werden. Wir können die Auswirkungen auf uns nicht nach einigen Tagen beurteilen. Es ist als würde man ein Problemkind in ein Hilfezentrum bringen. Es wird mindestens mehrere Monate dauern um die Auswirkungen zu bemerken.

Für eine Person in schlechten Gesundheitszustand, oder eine Person die viele Toxine über Jahrzehnte im Körper angesammelt hat, könnten viele Orgonite (50-100 oder mehr Towerbuster) eine zu starke Wirkung haben und unangenehme Symptome hervorrufen, da der Körper sich zu schnell stärkt oder entgiftet, bevor er sich daran gewöhnt hat! Es gibt kein Limit für die Anzahl der Orgonite die Sie bei sich haben können, aber oft können sie zeitweises Unbehagen hervorrufen, aufgrund der Überstimulation. Für mehr Informationen lade Sie ein folgende Seite zu besuchen: Wirkung des Orgoniten auf Lebewesen

Wie die Orgonite entladen/reinigen?

Einfach wie man Quarze entlädt, auflädt und reinigt. Die Metall/Harzmischung kann sich nicht verändern, nur der/die Quarze im Innern können von unseren eigenen Energien betroffen werden. Jedoch im Orgoniten reinigen sich die Quarze permanent selbst. Deswegen erkläre ich in Allgemeine Fragen über Orgoniten > Sollten die Orgonite aufgeladen oder gereinigt werden? dass es fast unmöglich ist an den Punkt zu kommen wo der Orgonit gesättigt ist. Um den Orgoniten zu entladen/reinigen, brauchen Sie einfach nur so zu verfahren wie mit Quarzen, denn das Harz lässt viele Lichtfrequenzen durch, auch wenn das nicht sehr sichtbar ist. Auch viele Frequenzen ausser unseres Sichtfeldes. Sie können also einen Orgoniten während einigen Stunden einfach der Sonne aussetzen. Sie können den Orgoniten aber auch mit einem dünnen Wasserstrahl 1-2 Minuten gründlich abspülen. Lassen Sie den Orgoniten jedoch nicht lange im Wasser liegen, da das Harz langsam bleicht bei längerem Kontakt mit dem Wasser. Das Abspülen macht gar nichts. Es ist etwas schwieriger zu erklären wieso dies funktioniert. Ich denke dass im Falle des Wassers, das Orgon des Wassers direkt in den Orgoniten eindringt und die Mineralien im Innern reinigt. Deshalb ist es besser fliessendes Wasser zu benutzen um die Orgonite abzuspülen. Und Mineralien im allgemeinen. Stagnierendes Wasser ist nicht das bestmöglich energetisierte. Die besten Wasser sind natürliche Quellwasser. Da wo das Wasser permanent durch gekrümmte und gewundene Wege fliesst. Kurz; um Orgonite zu reinigen/entladen, welches so gut wie unnütz ist, lassen Sie ihn einfach einige Stunden in der Sonne liegen oder spülen ihn unter fliessendem Wasser. Sie können sie auch mit Ihren Absichten und Gedanken reinigen/programmieren, so wie Mineralien.

Es wird von verschiedenen Personen, wie Mara, die “femme médecine” und Pierre von “Manche orgone”, empfohlen die Orgonite 1-2 Mal pro Woche abzuspülen um sie so wirksam wie möglich zu halten. Dies wird jedoch unnötig, wenn Sie eine genügende Anzahl zusammen haben, 5-10 oder mehr Towerbuster auf einem qm, so wie hier erklärt: Allgemeine Fragen über Orgoniten > Sollten die Orgonite aufgeladen oder gereinigt werden? Sie reinigen sich gegenseitig selbst. Jedoch ein kleiner ganz allein an einem stark verunreinigten Ort, kann zuviel Arbeit haben. Er kann nicht wirklich negativ werden, aber er kann weniger wirkungsvoll werden. Ihn also von Zeit zu Zeit zu reinigen, hilft ihm so wirksam wie möglich zu bleiben.